Ziegler: Das Schachturnier London 1851

Artikel-Nr.: 17975

Auf Lager
innerhalb 1 Tagen lieferbar

43,96
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Anlässlich der ersten Weltausstellung trafen sich 1851 einige der herausragenden Schachmeister ihrer Zeit, um zum ersten Mal die Frage zu beantworten, wer als stärkster Spieler der Welt zu gelten hatte. Nach einem harten Ringen von zwei Monaten Dauer setzte sich nicht der hoch favorisierte englische Meister Howard Staunton durch, sondern der Deutsche Adolf Anderssen.

Nach über 150 Jahren untersucht mit dem Historiker Dr. Mario Ziegler zum ersten Mal ein moderner Autor dieses epochemachende Turnier. Mit Hilfe modernster Computerprogramme werden die 85 Partien des Turniers analysiert, daneben aber immer auch die Sichtweise der zeitgenössischen Schachtheorie berücksichtigt.

Die 16 Teilnehmer des Turniers werden in detaillierten und mit zahlreichen historischen Bildern versehenen Portraits vorgestellt. Zudem wird das Turnier unter verschiedensten Aspekten beleuchtet: Welche Schwierigkeiten bedeutete es Mitte des 19. Jahrhunderts, eine solche Veranstaltung durchzuführen? Wie reagierten die Zeitgenossen in den unterschiedlichen Ländern auf das Ergebnis?



555 Seiten, 2013, gebunden.

Diese Kategorie durchsuchen: Turnierbücher