Platzhalter für Produktbild

Keilhack: Schach-Höhepunkte

19,43 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Nicht auf Lager
Lieferzeit: 1 Tag(e)

Beschreibung

Dieses ungewöhnliche Buch vermittelt einen originellen und sehr persönlichen Einblick in das deutsche und internationale Schachgeschehen der vergangenen Jahre. Der Autor, Harald Keilhack, erweist sich als feinsinniger, aber auch kritischer Beobachter, als kompetenter und geistreicher Kommentator: Er versteht es, immer wieder nicht nur die packendsten Partien, sondern auch die handelnden Personen mit all ihren Eigenheiten ins rechte Licht zu rücken. Dem Leser wird so nicht nur ein Stück Schachgeschichte vermittelt. Das Buch bietet mehr: Es läßt die ganze Schachszene der letzten Jahre mit all ihren Höhen und Tiefen, ihren Entwicklungen und Verwerfungen Revue passieren.\r\nDie eigenwillige, journalistisch pointierte Art der Darstellung kommt nicht von ungefähr: Grundlage des Buches sind Harald Keilhacks Kolumnen in der Stuttgarter Zeitung, deren wöchentliche Schachrubrik der Autor seit 1997 betreut.\r\nAlle Beiträge wurden überarbeitet und zu thematisch homogenen Kapiteln zusammengefasst. Schwerpunkte des Buches sind u.a. Kuriositäten wie Königswanderungen im Mittelspiel, Pattfallen und Unterverwandlungen - viele dieser sehenswerten Partien wurden bisher nirgendwo sonst veröffentlicht. Andere Kapitel handeln von Computern, Wunderkindern oder den Größen der Vergangenheit. Ergänzt wurde dies alles durch Übersichten und Ergebnistafeln sowie zahlreiche treffliche Karikaturen von Frank Stiefel.\r\nFM Harald Keilhack ist neben seinem Wirken für die Stuttgarter Zeitung als verantwortlicher Redakteur beim Schachverlag Kania tätig. Als Buchautor ist er bisher mit Eröffnungsmonografien wie der „Tarrasch-Verteidigung“ in Erscheinung getreten. Zudem hat er sich mit seinen Rezensionen in der Zeitschrift „Schach“ als Literaturexperte einen Namen gemacht.