Morosewitsch: Tschigorin-Verteidigung nach Morosewitsch

Morosewitsch: Tschigorin-Verteidigung nach Morosewitsch

9,95 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1 Tag(e)

Beschreibung

Ein Weltklassespieler über die Eröffnung, die er beliebt gemacht hat. Mit 50 bisher unveröffentlichten Partien.
\r\n
\r\nEin Jahrhundert nach ihrer Erfindung durch den großen Angriffsspieler Michail Tschigorin (1850-1908) ist die Tschigorin-Verteidigung ziemlich gesund und munter. Der Grund dafür ist einfach: Alexander Morosewitsch, einer der beliebtesten Schachspieler weltweit, hat sie bei seinem Aufstieg zur Spitze häufig verwendet.
\r\n
\r\nFast im Alleingang hat Morosewitsch diese halb in Vergessenheit geratene Eröffnung in eine gebrauchsfertige Waffe für Spieler verwandelt, die eine dynamische Partie mit aktivem Figurenspiel mögen.
\r\n
\r\nIn diesem sehr persönlichen Buch enthüllt Alexander Morosewitsch viele Ideen, die hinter seinen Lieblingsvarianten in der Tschigorin-Verteidigung stecken. Er hat viele Stellungen nochmals analysiert und präsentiert Material von mehr als 50 bisher unveröffentlichten Schnellschach- und Blitzpartien gegen Top-Großmeister. Die Tschigorin-Verteidigung nach Morosewitsch macht nicht nur eine beliebte Schacheröffnung zugänglicher, sie hilft auch, eine dynamische Spielweise zu entwickeln.
\r\n
\r\nGroßmeister Alexander Morosewitsch (1977) zählt seit fast einem Jahrzehnt zu den Top-Spielern. Sein aggressives und originelles Spiel hat ihm auf der ganzen Welt bei zahllosen Schachspielern viel Bewunderung eingebracht. Immer, wenn eine Morosewitsch-Partie online veröffentlicht wird, zieht sie unverzüglich Tausende Zuschauer an, die „Moros“ in Aktion erleben möchten.
\r\n
\r\nWladimir Barski (1969) ist ein Internationaler Meister, erfolgreicher Coach, erfahrener Journalist und enger Freund von Alexander Morosewitsch und auch selbst kein übler Spieler der Tschigorin-Verteidigung.
\r\n
\r\n240 Seiten, 1. Aufl. 2008, kartoniert.